Projektsteuerung

Als Projektsteuerung nehmen wir delegierbare Auftraggeberfunktionen in technischer, wirtschaftlicher und rechtlicher Hinsicht neutral und unabhängig wahr. Der Projektsteuerer übernimmt die Moderation, d.h. er organisiert, informiert, koordiniert und dokumentiert einen komplexen Bauablauf, um dem Bauherrn seine Projektziele im Hinblick auf Qualitäten, Kosten und Termine erfolgreich abzusichern.

Kontaktieren Sie uns

Projektsteuerung

Unsere langjährige praktische Erfahrung im Baumanagement von Großprojekten übertragen wir auf eine zielgerichtete und wirtschaftliche Projektsteuerung. Gerne bieten wir Ihnen auch Teilleistungen der Projektsteuerung zusammen mit unseren Objektüberwachungsleistungen an, was zu einer sehr wirtschaftlichen Projektabwicklung für fachkundige Bauherren führt.

Organisation, Information, Koordination und Dokumentation (Handlungsbereich A)

Eine effiziente Organisation ist der Schlüssel zur Erreichung Ihrer Projektziele. Frühzeitig stimmen wir alle wichtigen Prozesse, Verantwortlichkeiten und die Projektdokumentation mit den Beteiligten ab. Wir implementieren und leiten ein zielgerichtetes Besprechungswesen. Die Projektorganisation wird in einem Organisationshandbuch festgeschrieben.

Qualitäten und Quantitäten (Handlungsbereich B)

Die Definition der Planungsaufgabe und deren Optimierung steht am Anfang jedes Bauprojekts. Wir unterstützen Sie als Bauherrn bei der Entwicklung qualitativer/quantitativer Projektziele und bringen unsere langjährige Erfahrung aus komplexen Hochbauprojekten ein. In der Qualitätsüberwachung ziehen wir Kollegen aus den Bereichen der Objektüberwachung und dem Sachverständigenwesen als unabhängige Qualitätssicherer hinzu.

Kosten und Finanzierung (Handlungsbereich C)

Für eine zielgerichtete Projektsteuerung ist es notwendig, zu jedem Zeitpunkt den Überblick über die aktuellen Projektkosten zu behalten. Wir überprüfen die Kostendaten der Planer unabhängig mit unseren Erfahrungswerten und führen Variantenuntersuchungen durch. Durch unsere strukturierte Datenerfassung können wir in jeder Projektphase tagesaktuell Soll-Ist-Vergleiche durchführen, Fördermittel und deren Verwendung ermitteln, überwachen und dokumentieren.
Durch eine Verknüpfung von Kosten- und Termindaten bilden wir den notwendigen Mittelabfluss und damit die Schnittstelle zur Projektfinanzierung ab.

Termine (Handlungsbereich D)

Zu jeder Zeit behalten wir Ihre Terminziele als Bauherr im Auge und steuern das Projekt darauf hin. Dabei entwickeln wir unter Einbindung des gesamten Projektteams Rahmenterminpläne der Planungs-, Vergabe-, Ausführungs- und Inbetriebnahmephase. Diesen Soll-Terminen stellen wir tagesgenaue Ist-Termine gegenüber, die wir aus einem elektronischen, vorgangsbezogenen Bautagebuch einlesen. Wir können somit auf Knopfdruck Terminvergleiche ziehen sowie zielgerichtete Steuerungsmaßnahmen einleiten.

Verträge (Handlungsbereich E)

Verträge bilden die rechtliche Grundlage für die Zusammenarbeit aller Beteiligten auf einem Bauprojekt. Durch unsere Marktkenntnis unterstützen wir Sie bei der Wahl der richtigen Vergabestrategie. Unsere Experten aus dem Vergabewesen mit langjähriger Erfahrung im Zusammenstellen von Verdingungsunterlagen öffentlicher Ausschreibungen stellen sicher, dass ein rechtssicheres Verfahren durchgeführt wird. Gleichzeitig können wir auf die Erfahrung der Kollegen aus der Ausschreibungsabteilung in der Qualitätssicherung, Vollständigkeits- und Plausibilitätsprüfung von Leistungsverzeichnissen und Leistungsbildern zurückgreifen.
Gerne stellen wir auch unser Netzwerk mit Fachanwälten aus dem Baurecht, mit denen wir seit vielen Jahren zusammenarbeiten, zur Verfügung.